MitredenBeiDerBASU



Bildung | Arbeit | Soziales | Umwelt: BASU

Freie Liste für Wilhelmshaven

Die BASU sucht nachhaltige Lösungen von Mensch zu Mensch!

Die BASU hat sich aus der Notwendigkeit heraus gebildet, Transparenz und Mitbestimmung als höchstes Gut der Kommune Wilhelmshavens bestmöglichst in die Realität umzusetzen.
Politische Versprechen und Verhältnisse müssen sich jetzt und zukünftig mit der Realität decken und Transparenz für die Bürger:innen Wilhelmshavens muss selbstverständlich sein.
Der Klimawandel entpuppt sich zunehmend als die kommende und teure Herausforderung, was mehr Küstenschutz und Anpassungs bedeutet.

Das UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer

ist das Sinnbild für die Verpflichtung, dem Umwelt- und Naturschutz höchste Priorität einzuräumen.
Seit Jahrzehnten versprechen die etablierten Parteien den Bürger:innen Wilhelmshavens blühende Landschaften, tausende von Arbeitsplätzen, die Belebung der Stadtteilzentren und den Wirtschaftsaufschwung.
Diese rosarot dargestellten Aussichten und Industriekonzepte sind inzwischen einer bitteren unerfüllbaren Realität gewichen und haben sich als hoch steuersubventionerte Blase ohne nachhaltige Zukunftsaussichten entpuppt.

Anstelle von mehr Arbeitsplätzen werden die Weichen seitens der Industrie vermehrt in Richtung Automatisierung und Künstliche Intelligenz
(KI) gestellt.
Lesen Sie die Wahl-Programme und die "politische" Berichterstattung in der ortsansässigen Presse einmal genauer durch und vergleichen Sie diese "Realität" einmal mit den Beschlüssen im wirklichen Leben.

Gehen Sie mit offenen Augen und Ohren durch Wilhelmshaven und nehmen Sie einmal eine Kamera mit.

Die Bürger:innen bezahlen die politischen Entscheider und deren Entscheidungen mit hart erarbeiteten Steuergeldern und möchten immer mehr mitbestimmen, denn Wilhelmshaven und seine Mitbürger:innen haben enormes Potential für die Zukunft.
Sanfter Tourismus, Regionalität, plastikfreie Stadt, autofreie Innenstädte, Car Sharing, Fahrradschnellwege, Fridays for Future, die Innovationskraft der Jadehochschule oder die Ideen der Wilhelmshavener Bürger:innen selbst sind nur einige Eckpfeiler für eine nachhaltige Zukunft ohne weitere Schwerindustriealisierung.

Gleich zwei Kohlekraftwerke oder das Milliardengrab JadeWeserPort haben das Image der Stadt nachhaltig geschädigt.

Die Bürger:innen müssen transparent über Fakten informiert werden und sie müssen in jeder Form einer Beteiligung aufgeklärt mitgenommen werden. Das gilt besonders für den dringend nötigen und angekpndigten Strukturwandel, insbesondere die damit verbundenen Subventionen, die nicht wieder automatisch in die Großindustrtie investiert werden dürfen.
Wilhelmshaven braucht die Ideen seiner Bürger:innen und Mitsprache bei der Zukunftsgestaltung der Jadestadt.

Die Themen der BASU sind nicht nur die Kommunalpolitik, sondern auch die Einbeziehung der Globalisierung und deren Folgen, wie z. B. die Steuervermeidung.

Engagieren Sie sich mit uns für nachhaltige Lösungen von Mensch zu Mensch.



Startseite | Mitglied werden | Kontakt | Themen die uns angehen | Wahlprogramm |
Pressemitteilungen | Impressum |

Download:
BASU Beitrittsformular

BASU-Treffen: Jeden Montag | Ruscherei | 18:00 Uhr!
 

Startseite
S U C H E N
Termine
Anträge
Pressemitteilungen
Kontakt
V I D E O S
Über uns
Mitglied werden
Spenden
BASU im Rat der Stadt
Kommentare
BASU | Journal
BASU Fragen
Balkongeflüster
Reden
Anfragen
Offene Briefe
e-Paper
MITREDEN

Themen die uns bewegen


Kommunalwahl 2021

Kommunalwahl 2016
Kommunalwahl 2011

Impressum

Satzung